What we do

Hauser-Schmolck Public Relations for Music works closely with world-class artists, ensembles and festivals. Our tenet: delivering long-term and individual PR and communication. Our working style: personal, pragmatic and cooperative. The public profile of our clients is our ongoing concern. Working in close collaboration with artist management companies and labels, we are well-connected in the world of music and media.

Was wir tun

Hauser-Schmolck Public Relations for Music betreut international herausragende Künstlerpersönlichkeiten, Ensembles und Festivals. Unser Grundsatz: langfristig wirksame und individuelle PR und Kommunikation. Unser Arbeitsstil: persönlich, pragmatisch und kooperativ. Wir entwickeln Inhalte, Netzwerke und die öffentliche Aufmerksamkeit für unsere Klient*innen kontinuierlich weiter. In enger Zusammenarbeit mit Künstlermanagements und Labels, bestens vernetzt in der Welt der Musik und der Medien.

Team

Kathrin Hauser-Schmolck

Kathrin Hauser-Schmolck studied musicology, political sciences and cultural studies in Hildesheim and Berlin. During this time she worked for various institutions as arts and music manager. She went on to become music advisor for the Goethe Institute in Munich, before striking out in 1999 as an independent arts manger, and later as a press agent.

Alongside long-term PR remits for international soloists, ensembles and festivals, Kathrin Hauser-Schmolck is an active committee member of the new music and architecture biennial, ZeitRäume Basel. Her teaching positions at numerous universities enable young musicians to benefit from her knowledge of positioning and orientation in the world of music and media.

Team

Kathrin Hauser-Schmolck

Kathrin Hauser-Schmolck studierte Kultur-, Musik- und Politikwissenschaft in Hildesheim und Berlin. Im Studium begann sie, für verschiedene Institutionen als Kultur- und Musikmanagerin zu arbeiten. Danach war sie Musikreferentin des Goethe-Instituts in München, bevor sie sich 1999 als Kulturmanagerin, später als Presse-Agentin selbständig machte. 

Neben langfristigen PR-Mandaten für internationale Solist*innen, Ensembles und Festivals engagiert sich Kathrin Hauser-Schmolck im Vorstand der Biennale für neue Musik und Architektur ZeitRäume Basel. Mit Lehraufträgen an verschiedenen Hochschulen gibt sie ihr Wissen über Positionierung und Orientierung in der Musik- und Medienwelt an junge Musiker*innen weiter.

Svenja Wieser

Svenja Wieser is text editor at Hauser-Schmolck Public Relations for Music and also works as an editor for Bavarian Radio. She studied musicology, language, literature and culture at the Ludwig Maximilian University in Munich, and gained a Masters in musicology at the Humboldt University in Berlin.

Svenja Wieser

Svenja Wieser ist Texteditorin bei Hauser-Schmolck Public Relations for Music und arbeitet als Redakteurin für den Bayerischen Rundfunk. Sie studierte Musikwissenschaft, Sprache, Literatur und Kultur an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und hat mit einem Master in Musikwissenschaft an der Humboldt-Universität in Berlin abgeschlossen.

Stella Mahrenholz

Stella Mahrenholz is equally at home in the worlds of music and language. Born into a family of musicians in Britain, she studied the viola in Switzerland, the linguistic melting pot of Europe, which has since become her home. Stella Mahrenholz translates music texts and reviews for Hauser-Schmolck Public Relations for Music – and its clients – into her mother tongue, English.

Stella Mahrenholz

Stella Mahrenholz ist in der Musik und in der Sprache gleichermaßen zuhause. In einer britischen Musikerfamilie aufgewachsen, lebt sie seit ihrem Violastudium in der Schweiz, dem sprachlichem Schmelztiegel Europas. Für Hauser-Schmolck Public Relations for Music und deren Klient*innen übersetzt Stella Mahrenholz Presse- und Musiktexte in ihre Muttersprache Englisch.